Ausflug nach Salzburg und zum Gut Aiderbichl

 

GUT AIDERBICHL - Paradies für gerettete Tiere

 

für alle, die beim Ausflug am 16. und 17. Mai 2015 in Salzburg und Gut Aiderbichl dabei waren, und für die anderen interessierten Tierfreunde, hier ein kurzer Bericht und Impressionen:

 

Die Bilder sprechen für sich, dennoch einige Worte zu Verlauf der Fahrt: Mit dem Bus von Kost-Reisen mit Herrn Bauer am Steuer gelangen wir am Samstag sicher und ohne Stau nach Salzburg, dort hatten die zahlreichen TeilnehmerInnen Gelegenheit, in eigener Regie die (Alt)-Stadt und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Und bei bestem Wetter haben sich viele Leute mit einen Blick von der Festung Hohensalzburg einen Überblick über die Stadt verschafft, sind eingekehrt oder haben einen Einkaufsbummel gemacht.

Das gemeinsame Abendessen und der Service im Hotel wurden sehr positiv beurteilt und nach reichhaltigem Frühstücksbuffet starteten wir am Sonntag zum Gut Aiderbichl in Henndorf, wenige Kilometer von Salzburg entfernt.

 

Mit einem geführten Rundgang konnten wir einen ersten Eindruck vom Gut bekommen. Aiderbichl-Mitarbeiter Herr Günter erklärte uns auf interessante Weise vieles zur Geschichte und Aufgabe. Er stellte uns zahlreiche Tiere mit ihrem jeweiligen "Lebenslauf" vor, u. a. Hündchen "Timmi" (Foto). Timmi begleitet sein Herrchen und lässt sich gerne von Besuchern auf den Arm nehmen.

 

Es sprengt den Rahmen dieser Beschreibung, nur ansatzweise aufzuführen, was Michael Aufhauser mit der Gründung dieses Gnadenhofes geschaffen hat. Sein Engagement und das seiner vielen Mitarbeiter für die Tiere ist bewundernswert und hat Unterstützung verdient. Diese Meinung teilen sicher alle Besucher.

 

Besuchen auch Sie Gut Aiderbichl, erst im Internet: www.gut-aiderbichl.com

oder live in Deggendorf, Iffeldorf oder Henndorf bei Salzburg.

 

18.05.2015 GS