Jugendgruppe

 

Dieses Angebot des Tierschutzvereins richtet sich an SchülerInnen, die altersmäßig zwischen der ersten und achten Klasse sind. Jeden Samstag treffen sich diese hilfsbereiten Kids um 11:00 Uhr bei der Vereinsvorsitzenden Giesela Mayer in der Uhlandstraße 19 in Ditzingen und tun dort etwa 1 Stunde etwas für den Verein.

 

Quer über das Jahr unterstützt die Gruppe den Verein hiermit bei der Pflege der Kaninchen, lernen bei groß angelegten Spaziergängen viel über Hundeverhalten (natürlich Spaziergänge mit Hund :) ..

Es gibt Wissensvermittlung z. B. über den Igel, Quizspiele aller Art und manchmal gehen wir alle einfach zusammen ein Eis essen.

 

Die Vereinsvorsitzende Giesela Mayer versucht diesen Abschnitt immer aktuell zu halten, dass man über einen Klick in diese Seite herausfinden kann, was an welchem Samstag denn so läuft...

 

Termine 2019:  *)

 

14.12.

11 Uhr Fuchsbau, denkt an die Föne

 

21.12.
11 Uhr im Fuchsbau
Keks, Kerzen und ein Abschluss-Spiel

 

Giesela

 

Anfragen zu Terminen und zur Jugendgruppe beantwortet gerne Giesela Mayer.

Tel. 0157 56788054 und 07156 480755.

 

*) Änderungen vorbehalten

 

 

Hier sind Berichte und Fotos:

 

22.10.2019 GM

 

Gartenpflege mit der Jugendgruppe


Ausgerüstet mit Hacken und Rechen trafen wir uns am vergangenen Samstag im Kirchgarten der Konstanzer Kirche. "Tierschützerische" Gartenarbeit war angesagt: Einen stattlichen Blätterhaufen für Igel zu schaffen und vorsichtig Verblühtes für den Winter vorzubereiten...

Keine wilde Aktion, sondern Hingucken war gefragt: Brennnesseln bleiben stehen! Hier überwintern schon Schmetterlingseier bis zum nächsten Frühling! Disteln haben Röhrenstängel, auch hier heißt es viel stehen lassen, denn hier ist das Kinderzimmer für Wildbienen im nächsten Jahr.
Weggeschnippelt haben wir Jungtriebe aus der alten Hecke, denn auch unsere Astern brauchen Licht. Auch sie haben „Samenfliegerchen“ wenn sie verblüht sind - wichtige Nahrung für Vögel, die den Winter hier verbringen werden.

Nächste Woche werden sich die "Falken" (Jugendgruppe vom evangelischen Jugendwerk Ditzingen) der "Schnecke" (Pflanzenspirale) und den Wildbeeten annehmen... mal sehen, was noch steht? Spazieren sie gerne einmal vorbei!

Infos Giesela Mayer 0157 56788054

 

Hier sind Fotos und jeweilige Anmerkungen, verfasst von den Jugendlichen:

Am ersten Tag haben wir uns am Abend im Veranstaltungsraum getroffen. Geschlafen haben wir in Vierbettzimmern. Bei uns im Zimmer schliefen noch zwei andere aus Waiblingen. Eins der beiden Mädchen hat meine Jacke aus dem Fenster geschmissen. Alina
Am Freitag, 27.9.2019 haben wir am Abend Spiele gespielt, z. B. dass wir Wasser in einen anderen Behälter nur mit Zeitung in den anderen Behälter bringen oder dass einer in dem Abstand stand und die anderen ziehen mussten. Wir haben aus Ditzingen die Spie
Bevor wir zur Eisdiele gegangen sind haben Giesela und Paula Schuhgröße verglichen und dann haben alle anderen ihren linken Fuß dazu gestellt. Alle sind fast dabei umgefallen, es war sehr lustig. Betty, Paula
Das liegt n einem Terrarium im Reptilium Landau. Dort ist ein vollständiges Skelett von einer Schlange ausgestellt mit Einer Wirbelsäule, Rippen und einem Kopf. Daneben liegen drei Hüllen von Vogelspinnen, die sich gehäutet haben. Ria
Im Reptilium Landau, im Nachthaus: Auf dem Bild sieht man eine Schlange, sie ist nachtaktiv und kommt aus Australien und wohnt dort wo Menschen sind, weil sie dort Essen findet. Paula, Betty
Am 28.09.2019 waren wir im Reptilium in Landau. Dort gab es mehrere Chamäleons. In Comics wird dargestellt, dass Chamäleons sich ihrer Umgebung anpassen. In Wirklichkeit wechseln sie die Frage mach Laune. Lexa, Leandra
Das ist eine Tierpflegerin aus dem Reptilium Landau, die uns durch das Reptilium führte. An diesem Samstag durften wir im Reptilium Schlangen, Schildkröten und mehr bewundern. Am Ende hatten wir noch die Möglichkeit, eine Vogel spinne auf die Hand zu nehm
Am 28.09.2019 waren wir im Reptilium in Landau. Dort gab es Spinnen, Schlangen, Schildkröten usw. Die Klapperschlangen (sieh Bild) haben geschlafen. Schlangen schlafen mit offenen Augen. Lexa, Leandra
Am Samstag, 28.9.2019 waren wir im Reptilium. Als erstes haben wir eine kleine "Führung" gekriegt, wo ich eine Schildkröte in ihren Käfig zurücksethen durfte. Sie war leichter als ich gedacht hatte. Jule
Samstag, 28.9.2019: 50 Jahre Spaghettieis in Mannheim. Wir waren in Mannheim von dem gesammelten Tierschutzgeld Eis essen. Wir mussten 5 Tische zusammenschieben weil wir so viele Leute waren. Das Eis war sehr lecker und die Bedienungen waren sehr nett und
Am Samstag, 29.9.19 war das Landesjugendtreffen im Tierheim Mannheim. Dort gab es such Hunde, Ponys, Wellensittiche, Katzen und weitere Kleintiere. Auf dem Dachboden gab es noch weitere Reptilien. Am meisten gab es Kornnattern. Julie
Am Sonntag, 29.9.19 war das Landesjugendttreffen. Im Tierheim Mannheim spielten wir Geschicklichkeitsspiele. Ich habe das Spiel mit den Nüssen gespielt. Ich musste eine Nuss mit einem Hammer zerschlagen. Ich habe 5 Nüsse zerschlagen. Finn
Das waren alle vom Landesjugendtreffen, wir waren ungefähr 100 Leute. Finn
Am 29.09.2019 waren wir im Tierheim Mannheim. Dort haben wir eine Rallye gemacht. Dabei mussten wir viele Fragen zu dem Thema Reptilien beantworten. Am Ende haben wir alle eine Urkunde bekommen. Danach ging es leider zurück nach Hause. Lexa, Leandra

24.09.2018 GM

 

Am Wochenende 21. bis 23. September war die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Ditzingen unter der Leitung der Vorsitzenden Giesela Mayer unterwegs in Konstanz beim Landesjugendtreffen.

 

Die jungen Tierfreunde erfuhren z.B. dass Plattfische wie Steinbutt ihre Farbe dem Bodengrund anpassen können. Sogar zu Mustern sind diese Tiere fähig. Seepferdchen werden irrtümlich heilende Kräfte nachgesagt, daher sterben viele von ihnen für die Verwendung in der traditionellen chinesischen Medizin. Sie sind die einzige Tierart weltweit, bei der männliche Tiere die Jungen zur Welt bringen. Sealife betreibt Rettungsstationen, wo verletzte Meeresbewohner aufgepäppelt werden und anschließend wieder in ihren natürlichen Lebensraum entlassen werden können.

 

Wussten Sie schon? Der Rhein schwemmt jährlich bis zu 3 Millionen m³ Feststoffe in den Bodensee. Man könnte damit theoretisch jedes Jahr die Cheopspyramide neu bauen..... Lassen Sie nach einem Besuch am Bodensee keinen Abfall zurück!

Es war klasse für die Jugendlichen, all das zu sehen, zu staunen und viel Wissen mitzunehmen!

 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung konnte nur ermöglicht werden dank des Engagements unseres Mitglieds Karin Sampel, die 2 ½ Tage mit Auto und Tatkraft zu 100% Unterstützung zukommen ließ.

 

 

Viele jugendliche Tierfreunde mit BetreuerInnen; 15 davon aus Ditzingen

 

Weitere Informationen über diesen Link:

http://www.landestierschutzverband-bw.de/ltsv/images/Landestierschutzverband/2018_Bericht_Jugendtierschutztreffen_Konstanz.pdf

 

02.04.2018

 

Liebe Tierfreunde,

 

vielen Dank an alle Interessierten und MitbürgerInnen, die am vergangenen Samstag 31.3.2018 den Stand unserer Jugendgruppe beim Wochenmarkt auf dem Laien besuchten. Die angebotenen Backwaren und die gebastelten Kresse-Eier (Foto) waren sehr gefragt; gegen 12 Uhr waren wir so gut wie ausverkauft. Ein herzliches Dankeschön an alle, die unser Spendenkässle "gefüttert" haben. Ebenso bedanken wir uns bei den Kids der Jugendgruppe für das fleißige Vorbereiten und beim Team für Kuchenspenden.

 

Die Jugendgruppe besuchte am 24. Februar 2018 die Alpaka-Farm Schaber in Nürtingen-Neckarhausen

 

29.01.2018 GM

Hallo, Ihr Tierfreunde,
Heute schreibt Euch die Regine-Truppe! Als Hund einer Hundetrainerin hat man ja schon interessante Jobs....
Letzten Samstag sollten wir die Kinder der Jugendgruppe des Tierschutzvereins Ditzingen anleiten und zusammen mit Regine erklären, wann denn ein Hund so gut drauf ist, dass er gut lernt.
Warum er gern was lernt....
Warum er eigentlich als Arbeitsloser arbeits- und aufgabensuchend ist......
Was er machen kann, wenn seine Beziehung zu seinem Menschen stimmt.....
Wie er zeigt, dass er unsicher ist, oder ängstlich (danke Geisha, das war mega!!!!!)
Wohin er guckt, wenn es gilt....
Wie es ihm geht, wenn die Welt für ihn in Ordnung ist...ihm und seinen Menschen....
Die Mädels haben sooooo viel mitgenommen. Danke an Regine, wir werden es weitertragen!!

 

18.12.2017 GM

 

Total tolle Ideen...... Jule und Anika haben geflötet ..... und standen mit einem €-gefüllten Umschlag vor dem Haus! Was für eine Freude! Cocky war spontan zu einem Bild bereit.... Allen weiteren Spendern und Schenkern, allen Helfern, Gassigehern, helfenden Händen, Fahrern, "lass mal, ich helf kurz"-Sagern, allen diesen wollen wir hier danke sagen!

Jeder Euro geht an die Tiere, jede Hilfe unterstützt uns in der Arbeit und Sorge um die Feder- und Fellträger.

Wochenende der Jugendgruppe in Tübingen und Reutlingen beim Landesjugendtreffen


Die Jugendgruppe des Ditzinger Tierschutzvereins war vom 22. bis 24. September 2017 unterwegs. Mit "Öffis" nach Tübingen, dort vom Bahnhof zur Jugendherberge zu Fuß.

 

Am ersten Abend beobachteten wir Fledermäuse am Neckar und von der Aktion Fledermausschutz gab es noch viele Informationen. Gemeinsam mit Kindern aus Alpirsbach, Tailfingen , Karlsruhe, Emmendingen und Reutlingen wurde (kurz) geschlafen, denn das Frühstück am Samstag war um 7 Uhr!!!! Um 8 Uhr wieder zu Fuß zum Bahnhof und dann ging es nur noch um Wolf, Bär und Luchs! Die Tierpfleger in Bad Rippoldsau-Schapbach hatten schon auf uns gewartet. Die Führungen waren echt spannend und wir arbeiteten uns mit Beobachtungsbögen durch den Park. Siehe da: die 11 Bären sind tatsächlich völlig verschieden! Bärige Gewohnheiten kennen wir jetzt, z.B. wälzen im Futter oder das Feingefühl, mit dem sie den Mais vom Kolben knabbern....


Der Sonntag galt dem Tierheim Reutlingen, Quiz und Geländespiel, dazu eine Führung durchs Tierheim....

Cool war es.  GM

 

Ausflug in den Wolf- und Bärenpark

Am 9.7. war der Ausflug der Jugendtierschutzgruppe zur Fledermaus-Exkursion am Schloss Solitude. Mit Eltern waren wir fast 30 Menschen, die der Referentin Claudia Bruder sehr interessiert folgten. Und es war toll. Wir jagten als Mausohren unsere Beute, flüsterten Geheimworte im Wald (Holunderdistelwildblütendeo.... Bushaltestelle. ...)

Es gab einen sehr aufwändigen Zeitstrahl vom modernen Menschen zu Adam und Eva und nur noch ein paar Millionen Jahre später zu einer Fundstelle in der Grube Messel.... Von der Sommernachtsbowle werden wir noch lange schwärmen. Und von der Begeisterung zum Schluss, als die Fledermäuse über uns hin und her geflogen sind.

Infos: 0178 809 1966

Einige Fotoimpressionen - die Jugendgruppe beim Backen:

Herbstzeit - Kürbiszeit

 

 

Im Netz findet Ihr viel Interessantes über Tiere:

 

 

Hier geht's zum Jugendportal des Deutschen Tierschutzbundes

 

Link zur Zeitschrift "Tierfreund"