Notfall Joey

September 2017

 

Neues zum Notfall Joey:
 
Liebe Tierfreunde,
 
Sie haben das Recht, Neues zu erfahren. Wir können Ihnen Erfreuliches berichten: Der gesundheitliche Zustand von Joey's Fraule hat jetzt ermöglicht, dass das Tier wieder von ihr versorgt werden kann. Nach mehr als einem halben Jahr guter Betreuung in der Pflegestelle Mayer ist es nun gut für das Hundle, wieder daheim zu sein.
 
Für Ihre Spenden dürfen wir uns nochmals bedanken. Wir können einen Teil des Geldes nun für andere Tierschutz-Aufgaben verwenden.   <<<

 

18. Juli 2017

 

Seit 28.12.2016 beschäftigt uns Hund Joey täglich. Sein Frauchen Marion E: wurde mehrfach operiert, war zwischendurch zur Genesung auch nach Hause entlassen und befindet sich nun in einer Reha-Einrichtung im Schwarzwald. Ende Juli/August wird es für sie hoffentlich möglich sein. Joey wieder zu sich zu nehmen. Das ist eine sehr vorsichtige Prognose; gab es in ihrer Genesung einige Rückschläge. Dank der finanziellen Unterstützung seiner "Fans" kann Joey seine Tage in der Pflegestelle der Familie Mayer gesund und unbelastet vom Trubel um sein Frauchen genießen.


Sie, liebe Tierfreunde, haben ihm dazu eine gute Unterstützung zuteil werden lassen. Vielen Dank!
 

 

Am 28. Dezember 2016 kam der kleine, fuchsfarbene Hund Joey zu uns. Sein Frauchen (Marion E., 1960 geboren), argwöhnte einen zweiten Herzinfarkt. Im Krankenhaus wurde bei Frau E. festgestellt, dass der zweite kleine Infarkt medikamentös zu behandeln ist. Soweit gut - dann gab es weitere Untersuchungen und das Ergebnis (Bauchfellkrebs) war schockierend. Es stehen Operationen an, der Ausgang ist ungewiss. Da ihre Verwandtschaft weit entfernt wohnt, gab es niemanden, der Joey notfalls betreuen konnte.

 

Wir haben deshalb beschlossen, dass Joey, so lange wie nötig, bei Mayers vom Tierschutz bleiben darf.

 

Gut zu verstehen ist, dass sein Frauchen wieder ganz gerne so gesund werden möchte, dass sie wenigstens noch etwas Zeit mit ihrem einzigen Kumpel Joey verbringen kann. Diese Hoffnung wollen wir mit tragen. Wir hätten ihm gerne seine Lebensfreude erhalten. Sein Frauchen hat es finanziell nicht so "dicke", sie sagt, das Einzige was ihr positiv widerfahren ist, ist dieser Hund...

 

Joey braucht Medikamente und ist momentan bei Mayers untergebracht. Er ist 10 Jahre alt und wird nun jeden Tag fitter... und ist mittlerweile ein richtig gut erzogener Hund...

 

Nun unsere Bitte an Sie: Wir werden für Joey sammeln. Finanzielle Unterstützung lassen Sie uns bitte per Überweisung auf unser Konto IBAN DE85 6006 2909 0030 5640 00 zukommen. Alternativ können Sie diese Zahlungswege nehmen: Banklastschrift, Kreditkarte oder Paypal. Hier geht's zur Spendenseite..

 

Lastschr., Kreditkarte, Paypal

 

Und unser Spendentelefon 0900 100 1966 ist vom Festnetz aus rund um die Uhr erreichbar.

 

Wir wollen Joey und seinem Frauchen Marion davon ein kleines Polster für die Zeit der Genesung schaffen.

 

Beträge, die für den genannten Zweck nicht benötigt werden, setzen wir für anderweiitige Tierschutzaufgaben ein.

 

Für jede Spende danken wir ganz herzlich.

 

 

Zum obigen Spendenaufruf erhielten wir diesen Brief:

 

 

"Die Überraschung ist absolut gelungen!

 

Als mich "Pflegemama" Giesela Mayer (Tierschutzverein Ditzingen e.V.) besuchte und mir den Artikel vom Notfalll Joey vorlegte, konnte ich vor lauter Tränen der Freude und Überraschung erst gar nicht zu Ende lesen; noch dazu, meinen Liebling abgedruckt zu sehen.

Ich war absolut überwältigt:

  • von der Idee
  • von den vielen positiven Reaktionen darauf

von denen Giesela mir gleich auch ganz begeistert erzählte.

 

Auch erhielt ich ganz, ganz liebe Post, mit wunderschönen Hundebildern von - für mich wildfremden Menschen und Tierliebhabern. Es hat nur so gerieselt! All diese guten Wünsche, aufmunternden Worte, die finanzielle Unterstützung haben mich außerordentlich emotional berührt und bewegt! Sie schenken mir viel Kraft und Mut! All das Gute nehme ich mit auf meinem sicher nicht leichten, nun vor mir liegenden Weg. Ich werde es schaffen!

 

Der i-Punkt des Besuches war ein wunderschönes gerahmtes Foto. Darauf zu sehen: Gieselas Hund Cocky und daneben mein über alles geliebter Hund Joey. Die zwei sitzen wie eine Eins! Ich glaub, die wissen, worum es geht! Sie sind wohl jetzt wie Brüder - einfach herrlich schön!!!

Die Idee war: Joey sollte im Krankenhaus ganz nah bei mir sein! Welch eine Freude hat Giesela mir damit gemacht! Sie und ihre Familie haben ja sowieso einen Orden verdient! Sehnsucht ist schon groß und schwer! Aber Sehnsucht und Sorge wären viel, viel schlimmer! Dank Euch allen ist mir diese nun genommen worden!

 

Es ist mir ein echtes Bedürfnis, alle beteiligten lieben und aktiven Menschen auf diesem Weg ehrlichen Herzens und im Namen von meinem treuen Freund Joey, DANKE zu sagen für ALLES!

Für Ihre Unterstützung jeglicher Art, nicht nur finanziell, sondern auch moralisch. Für Ihre Anteilnahme, Ihre lieben Zeilen, Ihre Geldspenden.... So viel Nächstenliebe zu erfahren ist ein Geschenk! Auch dafür bin ich sehr, sehr dankbar!

 

Ihnen Allen alles Gute wünschend freut sich auf ein gesundes Wiederhören und Wiedersehen

Ihre/Eure Marion E.

 

1000 Küsse für meinen Joey"