TIERVERMITTLUNG HUNDE

12.10.2017

 

Freudiges Treffen beim Gassigehen!

Laila, ca.2,5 Jahre, weiblich kastriert, geimpft, gechipt, eine echte Frohnatur. Sie ist seit Anfang Oktober in ihrer Pflegestelle in Hirschlanden, sehr verspielt und ist so fröhlich!

Giesela Mayer und Cocky haben sie beim Gassigehen kennen gelernt, Pflegefrauchen Edith Kuhn ist seit vielen Jahren in der Tierschutzarbeit tätig.

Wir versuchen nun, ein Zuhause für Laila zu finden.

 

Tel. Edith Kuhn 0173 9152374 und Giesela Mayer 0157 56788054

18.09.2017

 

Smiley

Am Sonntag 24.9.17  ist es endlich soweit und er darf in die Pflegestelle nach Leonberg ziehen. Das Kerlchen ist ca.4 Jahre alt, kastriert und ein freunlicher Genosse! Er liebt Kinder und versteht sich gut mit anderen Hunden.

 

Viel mehr wissen wir leider noch nicht von ihm, aber wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Aber vielleicht verlieben Sie sich ja jetzt schon in ihn und seine treuen Hundeaugen??

 

Infos erhalten Sie von Biggi Kordisch, Tel. 07152 926418

 

 

N E U :    Smiley hat schon sein Plätzchen gefunden  Ist dort derzeit "zur Probe".  29.09.2017

 

01. Oktober 2017

 

Spendenaufruf für Hunde-Oma "Gita"

 

Die liebe blinde Gita (ganze Lebensgeschichte und weitere Informationen lesen Sie unten auf dieser Seite) kam am 21.09.2017 endlich in unsere Obhut. Nach ihrem ersten Besuch beim Tierarzt am 26.09., musste dieser leider feststellen, dass bei Gita ganz dringend eine Zahn-OP durchgeführt werden muss. Am 28.09.17 war es gleich soweit und zehn Zähne wurden gezogen. Zwei weitere Operationen stehen noch aus, denn Gita hat zu allem Unglück auch noch beidseitig Mammatumore in der Milchleiste, die dringend entfernt werden müssen. Der Tumor hat nicht gestreut und ansonsten ist Gita gesund. Gita ist so ein lebensfrohes Mädchen und wir möchten ihr natürlich noch viele glückliche Jahre bescheren. Aus diesem Grund bitten wir sie, uns bei den OP-Kosten mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Helfen Sie uns, diesem Hund noch viele schöne Jahre, wohlbehütet und vor allem gesund, zu ermöglichen. Wir sind über jede noch so kleine Spende dankbar.

 

Wenn alle OP´s durchgeführt sind, wird Gita an eine Endstelle vermittelt. Wer diese quirlige, liebe, verschmuste Oma kennen lernen möchte – Tel. 015 229483090

 

Gerne können Sie unser Spendentelefon anrufen: 0900 100 1966 Pro Anruf aus dem deutschen Festnetz spenden Sie € 5,00.

 

 

Hier die "Vorgeschichte":

04.06.2017

Gita (ca. 12 Jahre) wurde auf die Straße geworfen, alt, blind, trächtig und dazu noch schwarz! 
Sie irrte ganz alleine, hungrig, durstig und hilflos durch ein Dorf in der Nähe von Porec in Istrien/Kroatien.
Vielleicht wurde sie verscheucht, vielleicht wurde sie auch getreten, vielleicht ist das auch der Grund 
der Misshandlungen warum Gita nur eines Ihrer Welpen zur Welt bringen konnte. Sie gebar diesen Einen, 
die restlichen steckten in ihrem Bauch fest. Das arme Tierle musste unvorstellbare Schmerzen ertragen 
haben. Trotzdem versuchte sie ihr Junges zu beschützen und zu versorgen. Selbst als Gita´s Bauch 
voller Würmer war, schauten die Menschen/Kroaten noch weg. Erst in allerletzter Minute wurde Gita
von einem italienischen Ehepaar gefunden und in eine Tierklink gebracht. Dort wurde sie sofort operiert
Gita geht es gut, aber ihrem Jungen konnte nicht mehr geholfen werden. Es war zu klein und zu schwach.
Gita hat sich schnell erholt. Sie ist eine Frohnatur, sanftmütig, gutartig und zeigt immer ein Lächeln.
Gita ist folgsam, verschmust und stubenrein. Deshalb gehen wir davon aus, dass sie mal ein Zuhause hatte, 
aber aufgrund ihres Alters und Ihrer Blindheit ihr Zuhause verloren hat. Sie versteht sich mit anderen
Hunden, Menschen, Kindern. 

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie einen Hund bei sich aufnehmen, sollten sie unbedingt auch an den Versicherungsschutz denken! Hundehaltung ist i.d.R. in der privaten Haftpflichtversicherung nicht eingeschlossen; Katzenhaltung schon.

Sprechen Sie mit Ihrerm Versicherungsberater und schließen Sie eine spezielle Hunde-Haftpflicht-Versicherung ab. Evtl. kann auch eine Tierkrankenversicherung sinnvoll sein.

Man weiß ja nie...