Willkommen auf unserer Internetseite.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Sehen Sie sich um und erfahren mehr über den Verein, seine ehrenamtlichen HelferInnen und zahlreiche Tierschutz-Themen.

18. Juni 2017

VORSICHT!

 

Wie Pressemeldungen (Strohgäu Extra vom 17. Juni) zu entnehmen ist, wurden in der Leonberger Altstadt Tauben vergiftet. Durch Auslegen von roten Körnchen mit Gift Chloralose haben Tierhasser erreicht, dass zahlreiche Tauben verendet sind. Die Giftköder können auch für andere Tiere und Menschen gefährlich sein! Das Gift wäre zwar nicht tödlich, könne aber zu unangenehmen Wirkungen führen. Deshalb besonders darauf achten, dass Kinder und Hunde nicht in Berührung mit diesen Gegenständen kommen!

 

Es ist nicht auszuschließen, dass auch an anderen Orten Giftköder ausgelegt werden. Wir veröffentlichen deshalb diese Warnung vorsorglich und bitten um Aufmerksamkeit. Wenn Sie solche roten Körnchen, andere Köder oder verdächtige Dinge finden, informieren Sie bitte das jeweilige Ordnungsamt oder die Polizei.

 

Der Deutsche Tierschutzbund rät:

 

Tiere vor großer Sommerhitze schützen

 

Die aktuell hochsommerlichen Temperaturen stellen für viele Tiere eine große Gefahr dar. Im Unterschied zum Menschen können sich die meisten Heimtiere nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln. Der Deutsche Tierschutzbund rät Tierhaltern daher dazu, die notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu treffen: Dabei ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ebenso wichtig wie ein Schattenplatz, an den sich das Tier jederzeit zurückziehen kann. Große Anstrengungen für das Tier sollte man vermeiden und das Gassigehen mit Hunden in die kühleren Morgen- und Abendstunden verlegen.

 

Weitere Informationen hier:  www.tierschutzbund.de/tiere-hitze

 

 

Das Auto wird für Hunde schnell zur tödlichen Hitzefalle.

Copyright: Deutscher Tierschutzbund e.V.

14. 05. 2017

 

Neues zum Taubenturm

 

Der Taubenturm an der Hirschlander Straße in Ditzingen

wurde am Samstag, 13. Mai 2017 der Bevölkerung präsentiert.

 

Zahlreiche BesucherInnen haben die Gelegenheit genutzt,

den Turm von innen anzusehen und sich zu informieren.

Giesela Mayer und das Team der Tierschützerinnen waren

stundenlang vor Ort und konnten Fragen beantworten.

 

Ihre Ditzinger Tierschützer danken für Ihren Besuch.

Bitte beachten Sie, dass wir kein Tierheim mit festen Öffnungszeiten haben. Die Tiere sind bei verschiedenen privaten, ehrenamtlichen Pflegestellen untergebracht und genießen somit "Familienanschluß", bis ein neues Zuhause gefunden wird.

Liebe Tierfreunde,

 

für die Versorgung von Hunden brauchen wir dringend weitere Pflegestellen oder Endplätze. Wer hat Zeit, entsprechende Räume und Interesse daran, uns ehrenamtlich zu unterstützen?

 

Rufen Sie uns für nähere Informationen bitte an:

0157 56788054, 07152 926418

oder über unser mobiles Telefon 0178 809 1966.

Spenden-Telefon: 0900 100 1966

Sie spenden 5,00 EUR pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, die Abrechnung erfolgt über Ihren Telefon-Anbieter.  Vielen Dank für Ihren Anruf.

Unsere Internetpräsenz wird regelmäßig erweitert. Damit Sie rasch zur gewünschten Seite gelangen, ist ergänzend zur Hauptnavigation im oberen Fensterbereich bei einigen Seiten am linken Bildschirmrand eine weitere Auswahlliste mit Stichworten.

Ein Tipp: Das Seitenverzeichnis, die "Sitemap" finden Sie ganz unten links auf jeder Seite. Es ist für Sie als BesucherIn eine kleine Hilfe. So kommen Sie mit wenigen Klicks zum gewünschten Artikel.

Tierschutzverein Ditzingen e. V.

1. Vorsitzende Giesela Mayer

Uhlandstraße 19, 71254 Ditzingen, Tel: 0157 56788054

 

 

Wir sind Mitglied beim Deutschen Tierschutzbund e. V.

Online seit März 2001, Zahl der Besucher seit 25.6.2011